Reit- und Fahrverein Rütenbrock und Umgebung e.V. | info@ruf-rutenbrock.de
RuFV Rütenbrock u. U. e.V

 

 

 

Im Frühjahr 1923 kamen einige junge Männer aus Rütenbrock, Lindloh, Altenberge und Erika zusammen, um einen Reitverein zu gründen. Aufgrund der guten Vereins- und Ausbildungsarbeit war man schon recht früh in der Lage, an Turnieren teilzunehmen.
Im Sommer 1925 konnte in Rütenbrock auf dem Hof von Rudolf Manning das erste Reitturnier veranstaltet werden.
Im Sommer 1927 erfolgte die Einweihung der ersten Fahne bei einem Reitturnier in Rütenbrock.
In der Zeit während des Krieges versuchte man den Verein so gut es ging weiterzuführen. Der Zweite Weltkrieg hat auch in den Reihen des Reitervereins große Lücken hinterlassen. Etliche Mitglieder kamen aus dem Krieg nicht zurück.
Das erste Turnier der Nachkriegsgeschichte wurde im Frühjahr 1948 in Lathen auch von einigen Rütenbrocker Reitern besucht.
Im Jahre 1970 konnte die Reithalle, die auch heute noch genutzt wird, in Betrieb genommen werden.
 
 

Von 1997- 2017  leitete Hermann Tieben als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. 

 

 

 Heinz Hölscher löst Hermann Tieben im Feb 2018 als 1. Vorsitzenden ab.

 

 Heinz Hölschers Profilbild, Bild könnte enthalten: 1 Person
 
 (Auszüge aus der Chronik des Reitvereins Rütenbrock und Umgebung e.V. 1923 bis 1983)

Reit- und Fahrverein

           Rütenbrock und

                  Umgebung e.V.